Seite 1 von 1

Rechtsfrage Design

Verfasst: Mo 18. Jun 2012, 13:44
von Yoni
Hey Leute, ich hab mal eine wichtige rechtliche Frage zum Thema Design
vor einiger zeit ist mir ein buch in die Hände gefallen in dem allerlei Fotografien von alten Menschen drin waren. weil ich selbst begeisterter zeichner & designer bin suchte ich mir einige Vorlagen aus um sie in verschiedenen stilen abzumalen und zu bearbeiten. ein bild gefällt mir nun besonders gut und ich spiele mit dem gedanken einige T-shirts damit zu bedrucken.
Meine Frage lautet jetzt, darf ich das?
es ist ja meine eigene Arbeit, nur die vorlage stammt von jemand anderem. darf ich meine kreation jetzt also ohne weiteres auf t-shirts drucken und verkaufen?

bin da ehrlich gesagt ratlos, und hoffe auf eure hilfe
Danke schonmal, Grüße Yoni

Re: Rechtsfrage Design

Verfasst: Fr 20. Jul 2012, 09:09
von Ando
Ich gehe mal davon aus, dass es wohl kein Problem ist, solange du es nicht abgepaust hast oder genau kopiert hast.
Allerdings solltest du dich vllt wirklich mit einem Anwalt in Verbindung setzen oder diese Frage in einem Rechtsforum oder so setzen ;)
Und zur Not kannst du ja auch den Fotographen mal anschreiben und fragen, ob das ok ist :idea:
Wenn du fertig bist stelle einen Link, wo man sie kaufen kann ;)

Re: Rechtsfrage Design

Verfasst: Do 13. Sep 2012, 15:17
von luckyluke
Theoretisch sagt man ja immer, dass eine Quelle angegeben werden muss. Du könntest also als "Designkick" die Buchquelle mit Seite und Co. angeben und drunter drucken lassen. Dann läufst du ja theoretisch "legal" mit dem Shirt herum. Wenn du es jedoch mehrfach drucken willst oder anschliend sogar verkaufen möchstest, darfst du nicht einfach so die Bildvorlage nehmen. Frage besser nochmal einen Anwalt.

Re: Rechtsfrage Design

Verfasst: Mo 26. Jan 2015, 08:49
von Sumer
Hallo Caro,

ich finde die Idee sehr innovativ und individuell. Besonders das Modell Ceramic1 finde ich sehr gelungen, ich wünsche euch viel Erfolg!

Re: Rechtsfrage Design

Verfasst: Di 23. Aug 2016, 13:50
von gschaftler
Einen Anwalt, der dir einen Strick draus dreht, findet sich immer. Für meine Begriffe ist das nur davon inspiriert und damit ein komplett neues Werk, bei dem keine Ansprüche des ehemaligen Urhebers bestehen. Ist der Fotograf schon 70 Jahre tot, besteht sowieso kein Urheberrecht mehr.
Ein paar Gedanken noch zum Urheberrecht gibt es hier: http://www.doppelklicker.de/blog/urhebe ... eschuetzt/

Rechtsfrage Design

Verfasst: So 19. Mai 2019, 11:09
von Mikabah
aha - danke fur die aufklarung
ja, hubsch ist es, das muss ich zugeben, mir gefallt das auch

aber is es nicht vorgeschrieben das das motorad ganzjahlich/-taglich mit ABBLENDlicht zu fahren hat?